GR 56 - Robertville / Bütgenbach

Print
GPX
KML
Fitness
Long Distance Hiking

GR 56 - Etappe Robertville / Bütgenbach

Long Distance Hiking · Bütgenbach
Responsible for this content
East Belgium Tourist Agency Verified partner  Explorers Choice 
  • See Bütgenbach
    / See Bütgenbach
    Photo: Bild: eastbelgium.com, East Belgium Tourist Agency
  • / See Robertville
    Photo: Bild: eastbelgium.com, East Belgium Tourist Agency
  • /
    Photo: Bild: TI Bütgenbach, East Belgium Tourist Agency
  • / Bütgenbacher Land
    Photo: Bild: Pierre Pauquay, East Belgium Tourist Agency
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km

Die GR-Etappe von Robertville nach Büllingen verläuft über die "Warche-Variante" des GR 56. Spannende Wanderung von See zu See.

moderate
13.3 km
3:44 h
189 m
125 m

Der Einstieg in diese Wanderung erfolgt am Ende der Staumauer des Sees von Robertville an der Straße in Richtung Walk. Der Fernwanderweg folgt dabei dem Profil, welches der See vorgibt. Auf einem kleinen, abenteuerlichen Pfad bleibt man stets in der Nähe des Wassers an einem teils stark bewaldeten Uferweg. An der Halen-Brücke muss man nur kurz die Straße überqueren, ehe das Vergnügen weitergeht. 

Am Ende des Sees erreicht man die kleine Ortschaft Outrewarche und begibt sich jetzt auf den gut Warche-Tour-Wanderweg. Dieser ist nicht minder spektakulär und führt in die Ortschaft Weywertz an der ehemaligen Bahnstrecke. Bis Bütgenbach folgt man weiterhin der Warche und erreicht schließlich die Ortschaft Berg und die Staumauer des Bütgenbacher Sees.

Author’s recommendation

Die Seen von Robertville und Bütgenbach sind das ganze Jahr über beliebte Ausflugsziele mit vielen Freizeitmöglichkeiten. 

outdooractive.com User
Author
Tourismusagentur Ostbelgien
Updated: December 20, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
560 m
Lowest point
485 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Hotel des Bains & Wellness
Hotel-Restaurant Lindenhof
Hotel-Restaurant des Bains and NUXE Wellness Spa
Hotel Du Lac
Hotel-Restaurant Bütgenbacher Hof
Restaurant Brüls

Safety information

Keine besonderen Sicherheitshinweise. Hunde müssen an der Leine geführt werden.

Equipment

Wanderschuhe empfohlen.

Tips, hints and links

Tourismusagentur Ostbelgien
Hauptstraße 54
4780 St.Vith
Tel. +32 80 22 76 64
info@ostbelgien.eu
www.ostbelgien.eu

Start

Robertville – Talsperre. GPS-Start-Koordinaten 50.451979,6.108500 (504 m)
Coordinates:
Geographic
50.451987, 6.108431
UTM
32U 294735 5592882

Destination

Bütgenbach – Talsperre. GPS- Koordinaten 50.435558,6.209437

Turn-by-turn directions

ROBERTVILLE - Vom Hotel La Chaumière du Lac gehen wir die Straße hinunter bis zur Talsperre.

0,8 Km TALSPERRE VON ROBERTVILLE

Wir überqueren den Staudamm und nehmen einen kleinen Weg auf der linken Seite. Vor der Einfahrt zu einem Privatgrundstück biegt unser Wanderweg wieder links ab. Jetzt folgen wir einem schmalen Pfad der am Seeufer entlang führt. Hier ist einige Konzentration gefordert sonst landet man unfreiwillig in den See. Über einen Zulauf des Stausees führt uns unser Weg, eine schmale Holzbrücke bringt uns zur anderen Seite. Nach ein paar Stufen gehen wir rechts weiter bis zur nächsten Verzweigung. Dort biegen wir um 180 Grad nach links ab und nehmen den breiten Waldweg. Schon bald sehen wir wieder den See und nach einiger Zeit auch die etwa 130m lange „Haelen Brücke“ mit ihren 8 Doppelpfeilern.

2,9 km  PONT DE HAELEN

Etwas oberhalb vom „Hotel des Bains“ erreichen wir die Straße. Nachdem wir diese mit der nötigen Vorsicht überquert haben, gehen wir ein kurzes Stück Richtung Brücke. Rechts vor der Brücke führt unser Wanderweg wieder zum Seeufer zurück. Jetzt folgen wir dem schmalen Uferweg solange bis wir einen Campingplatz erreichen. Der Weg bringt uns seitlich an dem Campingplatz vorbei. Etwas oberhalb erreichen wir die Straße. Dort biegen wir erst links ab und dann nach ein paar Metern verlassen wir dann wieder nach links die Straße. Wir kommen zurück zum Seeufer und folgen dem Pfad bis zum Ende, dort trifft er dann wieder auf die Straße. Wir gehen hier am Ende des Sees über die Brücke.

Nachdem wir die Brücke überquert haben verlassen wir die Straße wieder und steigen - halb links - über einen schmalen Pfad den Berg hoch. Rechts von uns sehen wir die Straße, die wir gerade verlassen haben und die ersten Häuser von „Outrewarche“.

2,2 km OUTREWARCHE

An einem Zaun halten wir uns scharf rechts und wandern wieder zur Straße zurück. Die müssen wir nunmehr überqueren und biegen in den gleich gegenüber liegenden Wirtschaftsweg ab. Unten kommen wir zurück zum Ufer der Warche und folgen nunmehr dem Fluss ein ganzes Stück.

Doch noch einmal müssen wir das Warchetal verlassen. Unser Weg führt uns erst am Waldrand hoch und dann im großen Bogen um ein Wiesengelände herum bis zu einer breiten Gasse. Vor uns sehen wir den Bahndamm der ehemaligen Vennbahn. Wir folgen dem Weg  nach rechts und kommen wieder zum Fluss. Unten im Tal, kurz vor der Brücke, bietet uns eine Schutzhütte eine willkommene Gelegenheit unseren Rucksack zu öffnen.

Nach der Stärkung gehen wir nicht über die Brücke sondern bleiben auf der hiesigen Seite. Wir folgen weiter der Warche flussaufwärts in Richtung Weywertz. Genau vor einer tunnelartigen Eisenbahnunterführung, die zu einem Steinbruch führt, klettern wir rechts über einen schmalen Pfad zum Bahndamm hoch. Der alte Bahndamm ist heute ein Teil des RAVeL-Weges und glatt asphaltiert. Wir bleiben auf dem RAVeL und überqueren die Mühlenstraße auf Höhe eines Autohauses. Den asphaltierten RAVeL Fahrrad- und Wanderweg nutzen wir noch ein paar hundert Meter, dann verlassen wir den RAVeL-Weg wieder. Wir folgen jetzt dem parallel zum ehemaligen Bahndamm verlaufendem  Pfad bis wir zur nächsten Straße kommen.

4 km WEYWERTZ

An der Straße biegen wir links ab und kommen bald wieder ins Tal und über die Warche. Nach der Brücke müssen wir nun ein paar hundert Meter auf der Straße in Richtung Nidrum gehen bis unser GR56 Weg nach rechts durch ein Wäldchen wieder ins Flusstal abbiegt.  Zur Info: Folgt man weiter der Straße kommt man nach etwa 700 Meter in das Dorf Nidrum.

Wir durchwandern jetzt eine Weile das Tal der Warche. Hier blühen von Ende März bis weit in den April hinein die wilden Narzissen. Dort wo unser Wanderweg die nächste Straße erreicht biegen wir im Bogen rechts ab und überqueren unten erneut die Warche. Auf der anderen Seite steigt die schmale Straße in Richtung Bütgenbach. In einer Linkskurve, kurz bevor wir die Bahnunterführung erreichen, zweigt rechts ein Weg ab und man erklimmt den alten Bahndamm. Oben angekommen geht es wieder links weiter um dann doch schon nach etwa 400 Meter den Bahndamm wieder zu verlassen. Da wir links vom Bahndamm sind müssen wir nun durch den kleinen Tunnel hindurch auf die rechte Seite wechseln. Im Tal erreichen wir am Ortseingang von Bütgenbach die Landstraße N467.

Hier biegen wir links ab, gehen über einen Parkplatz und unter dem Bogen der mächtigen Eisenbahnbrücke hindurch weiter ins Tal. Kurz nach der Wasseraufbereitungsanlage auf der rechten Straßenseite biegt ein schmaler grasbewachsener Pfad von der Straße ab. Wir überqueren wieder die Warche, und müssen nun über einen (steilen) Anstieg mit hohen Holzstufen hinauf. Oben angekommen stehen wir vor der Staumauer vom See von Bütgenbach.

3,6 km BUTGENBACH (NORD)

Unser GR56 führt nun über die Staumauer zur anderen Seite, aber das ist schon die nächste Etappe. Wir folgen jetzt dem Seeufer bis ins Zentrum des Dorfes (0,6 Km).

Ende der Etappe in Bütgenbach.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug: www.belgianrail.be

Mit dem Bus:  www.infotec.be

 

Getting there

Bitte benutzen Sie den Anfahrtsplaner.

Parking

Robertville – Wanderparkplatz an der Staumauer
Bütgenbach - Worriken

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Author’s map recommendations

Similar routes nearby

  • GR 56 - Etappe Schloss Reinhardstein - Botrange
  • GR56 – Robertville / Bütgenbach
  • GR 56 - stage Nature Park Centre Botrange/Monschau
  • GR 56 - Etappe Botrange / Malmedy
  • GR56 – Malmedy / Robertville
  • GR56 – Malmedy / Ligneuville
  • GR 56 - Etappe Bütgenbach / Büllingen
 These suggestions were created automatically.
Difficulty
moderate
Distance
13.3 km
Duration
3:44h
Ascent
189 m
Descent
125 m
Multi-stage route Refreshment stops available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.