Genusstour 23 - 19,7 km

Wandern · Eupen

Das Hohe Venn ruft Bilder aus dem fernen hohen Norden, von Tundra und Heideland hervor.

Nach der sonnengeschützten Terrasse und den appetitanregenden Gerüchen aus dem Wirtshaus am Haus Ternell brechen wir ins Tal der Hill auf. Der breite Weg verwandelt sich am Rand des Hertogenwalds in einen unbefestigten, steilen Pfad. Von ganz weit unten dringt das Rauschen der Hill hinauf, aber das Gezwitscher der Vögel kann sie nicht übertönen. Die Hill hat den Ruf, unbezähmbar zu sein. Zwar erscheint sie an ihren Ufern sanft und nachgiebig, in ihrem Lauf aber stürzt sie sich wild und entfesselt ins Tal. Bergauf nehmen wir die Hilfe von Handläufen gerne in Anspruch.

Am Waldrand erscheint die Herzogenhügel-Brücke, über die wir auf die Hochebene gelangen. Ein Ort, den der Wald vor der Außenwelt abzuschirmen scheint, weil sich hier eine tiefe Stille ausbreitet. Über die lange Steigung kehren wir zurück zum Brackvenn, eine weniger bekannte, aber nicht weniger reizvolle Moorlandschaft. Zwischen hohen Gräsern erreichen wir Rotenbüchel, wo der Getzbach entspringt und sein schwarzes Gewässer die Landschaft durchkreuzt.

Knotenpunktbeschilderung:

Bitte diesen Knotenpunkten folgen: 62 > 71 > 24 > 64 > 17 > 84 > 1 > 77 > 80 > 71 > 76 > 63 > 32 > 95 > 46 > 65 > 39 > 96 > 62

Infos: http://go.ostbelgien.eu/routenplaner-wandern 

Hinweise

Einkehr im urgemütlichen Restaurant Ternell. 

Schwierigkeitsgrad

  • Schwierigkeit Medium
  • Entfernung 19.7 km
  • Dauer 5:24 h.
  • Höhe aufsteigend 289 m
  • Höhe absteigend 290 m
RundtourEinkehrmöglichkeitbotanische Highlightsfaunistische Highlights

Geographische Lage

  • Land Belgien
  • Region Région Wallonne
  • Provinz Verviers
  • Gemeinde Waimes

Details

  • Schwierigkeit Medium
  • Kondition
  • Erfahrung
  • Landschaft
  • Höchster Punkt 624 m
  • Tiefster Punkt 430 m
Empfohlene Jahreszeit
JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Sicherheitshinweise

Für erprobte Wanderer. Die Strecke entlang der Hill ist atemberaubend, enthält aber schwierige Teilstrecken.

  • Hunde sind auf dieser Wanderung nicht erlaubt.

 

Empfohlene Ausrüstung

Hohe Wanderschuhe. Wasser mitnehmen Einkehrmöglichkeit im Haus Ternell.

Weitere Informationen und Links

Tourismusagentur Ostbelgien
Hauptstraße 54, B-4780 St.Vith
T +32 80 22 76 64

info@ostbelgien.eu | www.ostbelgien.eu

 

Start der Tour

Unten am Haus Ternell. GPS-Koordinaten: 50.585451 - 6.129234

Koordinaten

  • DD 50.586076 , 6.129513

Ende der Tour

Haus Ternell.

Route

Knotenpunktbeschilderung:

Bitte diesen Knotenpunkten folgen: 62 > 71 > 24 > 64 > 17 > 84 > 1 > 77 > 80 > 71 > 76 > 63 > 32 > 95 > 46 > 65 > 39 > 96 > 62

Infos: http://go.ostbelgien.eu/routenplaner-wandern 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug: www.belgianrail.be
Mit dem Bus:  www.infotec.be

Bitte benutzen Sie den Anfahrtsplaner.

Parken

Parkplatz am Naturzentrum Haus Ternell. GPS-Start-Koordinaten N503516 - E60777

Anreise mit Bahn, Auto oder Fahrrad

Suivez le guide!

Empfehlungen des Autors

Die schönsten Wanderungen – Genusstouren – Am Wasser entlang / www.ostbelgien.eu - Webshop - Gratis Veröffentlichungen

Vom Autor empfohlene Karte

Hohes Venn - Wanderkarte - IGN - 1:25.000 / www.ostbelgien.eu - Webshop