Fakten, Zahlen und Projekte

Alle Fakten, Zahlen und Projekte der vergangenen Jahre hat die Tourismusagentur Ostbelgien in ihren jeweiligen Tätigkeitsberichten zusammengefasst. Dieser wird jeweils Ende Mai anlässlich einer Sitzung des Verwaltungsrates den Partnern präsentiert.

Tätigkeitsberichte 

2017

Die Tourismusagentur Ostbelgien darf auf ein tatenreiches Jahr 2017 zurückblicken. Im touristischen Marketing wird deutlich, dass die digitalen Medien immer größeren Einfluss gewinnen. So wie jeder Einzelne persönlich durch die digitale Welt beeinflusst wird, verändert sich auch das Verhalten unserer Gäste, sei es bei den Reisevorbereitungen oder der Informationssuche vor Ort. Die Tourismusagentur Ostbelgien versucht gezielt, die Gäste über die digitalen Kanäle wie Internet, Newsletter oder soziale Medien zu erreichen, ohne jedoch die klassischen Wege zu vernachlässigen. (Aus der Einleitung der Direktorin Sandra De Taeye)

 

 


 

2016

Der Tätigkeitsbericht 2016 der Tourismusagentur Ostbelgien steht im Zeichen der Digitalisierung. In der Tat wurde 2016 vor allem auf den Relaunch der Webseite www.ostbelgien.eu gesetzt, die sich in einem neuen, aufgeräumten
Look präsentiert. Der Grundsatz „mobile first“ zeigt sich vor allem in der innovativen Technik die das Angebot auch für mobile Geräte attraktiv gestaltet und somit immer und überall verfügbar ist. Mit dem gleichen Grundsatz wurde auch die Ostbelgien APP „GO“ weiter ausgearbeitet und umfasst nun zuzüglich zu dem Wanderroutennetz auch das Fahrradroutennetz.

 

 


 

 

2015

Der Tätigkeitsbericht 2015 der Tourismusagentur Ostbelgien ist nicht nur von Fakten bestimmt. Diesmal gewähren die Mitarbeiter der Tourismusagentur Ostbelgien einen besonderen Einblick in ihre Arbeit. Wer könnte Ostbelgien besser bewerben und entwickeln als motiviertes Personal mit einem festen Bezug zu seiner Region. Aber nicht nur die Verbundenheit zur Heimat sondern auch das persönliche Engagement, die berufliche Kompetenz und eine gute Arbeitsmoral werden aus den Mitarbeitergesprächen deutlich. Garant für erfolgreiches Schaffen.

 

 


 

2014

Das Jahr 2014 stand ganz im Zeichen der Partnerschaft. Zwar endeten die Förderphasen der interregionalen Zusammenarbeit, dennoch wurde intensiv an den Vorbereitungen der neuen, gemeinsamen, grenzüberschreitenden Projekte gearbeitet. Für Ostbelgien ist aber nicht nur die europäische Finanzierung von großer Bedeutung, sondern auch die Abstimmung mit den vielen innerbelgischen Tourismusstrukturen. Eine gute Koordination ist notwendig für eine kohärente regionale Entwicklung und vielfältige Bewerbung.

 

 


 

2013

2013 war für die Tourismusagentur Ostbelgien ein wichtiges Jahr, denn der Vennbahn-Radweg wurde fertiggestellt und offiziell eröffnet. Obwohl immer noch einige Weichen der Feinjustierung bedürfen, so kann das grenzüberschreitende Projekt bereits jetzt als wichtiger Impulsgeber für den Tourismus und die Wirtschaft in der Eifel-Ardennen-Region bezeichnet werden. Nicht ohne Stolz konnte die TAO für das Vennbahn-Konzept zwei internationale Auszeichnungen (September 2013 in Portugal und Februar 2014 in den Niederlanden) entgegennehmen.

 

Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein und erhalten Sie kostenlose Informationen zu :

Aufenthaltsideen rund um Ostbelgien

Letzte Reiseangebote 

Veranstaltungen in Ostbelgien