Medell

Beschreibung

Depertzberg
Medell bedeutet „Mein Tal“. Vom Standort der Panorama-Tafel am Depertzberg aus hat man eine wunderbare Sicht auf das Dorf, das in einem kleinen Tal liegt.

„Am Päsch“
Die Ortschaft entstand an einer Wasserstelle, wo Mensch und Tier sich mit Wasser versorgen konnte. Heute trägt diese Stelle den Straßennamen „Am Päsch“. Dort ist in Erinnerung an diese Wasserstelle ein Trog in Blaustein errichtet worden.

Pfarrkirche Unbefleckte Empfängnis
Das Wahrzeichen der Ortschaft ist der markante Zwiebelturm der Pfarrkirche, die um 1930 vom Malmedyer Architekten Henri Cunibert entworfen wurde. Dieser ist bekannt für seine Kirchbauten mit ausgefallenen Türmen.

Hof Dellerweg 127 
Der bemerkenswerte Hof im Dellerweg 127 stammt aus dem Jahr 1754 und veranschaulicht die Bauweise der damaligen Zeit. Das Gehöft ist aus schieferartigem Bruchstein erbaut.

Bildergalerie

Nützliche Informationen

Medell
4770