Kreuzweg

Beschreibung

Im 17. Jahrhundert wurden die Holzkreuze auf einem der steilsten Abschnitte des Weges nach Chôdes aufgestellt. 1728 ließ Kapuzinerpater Albert de Dinant sie durch ein großes Kreuz und eine Kapelle ersetzen. 1873 wurden auch die alten Stationen durch 14 neue ersetzt, die noch heute den Kreuzweg bilden. Die gegenwärtigen neoklassizistischen Reliefs des Aachener Bildhauers Carl Burger wurden 1913 eingeweiht. Gegenüber der Kapelle des Kreuzweges führt ein Pfad zum Belvedere mit Ausblick auf Stadt und Umgebung. Ein Naturlehrpfad ermöglicht die Entdeckung der beeindruckenden Flora dieses Ortes mit Spitzahorn, Lärchen und Linden, Walnussbäumen, Buchen und Eschen.

Bildergalerie

Nützliche Informationen

Kreuzweg
Gretedar
4960 Malmedy