Klösterchen

Beschreibung

Heute allgemein „Klösterchen“ genannt, wurde das Gebäude 1752 im Auftrag des Tuchfabrikanten Vercken nach Plänen des Aachener Architekten Couven erbaut. 1857 wurde es Kloster des in Eupen gegründeten Ordens der „Franziskanerinnen von der hl. Familie“ und ist heute ein Seniorenheim. Bemerkenswert sind unter anderem der Rokoko-Giebel mit dem Wappen des Erbauers und die barocke Balkontüre. Im Innern befindet sich eine Hauskapelle aus dem 19. Jahrhundert und die Gruft der Ordensgründerin Josephine Koch (1815-1899).

Bildergalerie

Nützliche Informationen

Klösterchen
Hufengasse 2
4700 Eupen