Treeschland

Beschreibung

Bis 1794 gehörte der Ort Manderfeld und die umliegenden Weiler zum Kurfürstentum Trier. Diese historische Zugehörigkeit findet sich nicht nur in der Bezeichnung „Treeschland“, sondern auch in der Nutzung des an der Mosel beliebten Buntsandsteins. Dessen rote Farbe unterscheidet sich deutlich vom blauen Schieferstein, der in vielen Gebäuden des übrigen südlichen Ostbelgiens anzutreffen ist. Dieser Landstrich war bis 1795 Teil des Herzogtums Luxemburg.

Bildergalerie

Nützliche Informationen

Treeschland
4760 Büllingen