Zum Inhalt wechseln

Lehrpfad Herbesthal (1 km)

}
Wanderung

Lehrpfad Herbesthal

Wanderung
Logo Tourismusagentur Ostbelgien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusagentur Ostbelgien Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Herbesthal ehem. Grenzbahnhof
    Herbesthal ehem. Grenzbahnhof
    Foto: ostbelgien.eu/Christian Charlier, CC BY-SA, Tourismusagentur Ostbelgien
Strecke 1,1 km
1:00 h
12 hm
1 hm
265 hm
252 hm

Wie war das damals? Der Lehrpfad am Preussischen Grenzbahnhof gibt Einblicke in die Geschichte des Grenzortes.

Profilbild von Tourismusagentur Ostbelgien
Autor
Tourismusagentur Ostbelgien
Aktualisierung: 13.07.2023
Höchster Punkt
265 m
Tiefster Punkt
252 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Weitere Infos:

Verkehrsverein Herbesthal

info@vvherbesthal.be 

www.vvherbesthal.be  

Start

Herbesthal, Bahnhofstraße - Neutralstraße
Koordinaten:
DD
50.661322, 5.984157
GMS
50°39'40.8"N 5°59'03.0"E
UTM
31U 710899 5616413
w3w 
///frage.ölbild.rennt

Ziel

Herbesthal, Bahnhofstraße - Neutralstraße

Wegbeschreibung

Los geht es ab Dorfplatz in Richtung Neutralstraße. Linker Hand sehen wir ein imposantes Blausteinhaus welches ursprünglich der Familie Bruynaire gehörte. Etwas weiter sieht man die hintere Fassade der alten Post sowie einige Ziegelstein-Wohnhäuser der Beschäftigten der preußischen Eisenbahngesellschaft. Am Ende der Straße geht es scharf links, am Hotel und Casino "Fritz Braun", in die Bahnhofstraße. Hier erläutern Tafeln Wissenswertes über den preußischen Grenzbahnhof. Nach etwa 200 m geht es links einige Tritte runter. Wir halten uns links aufwärts bis zur "Alten Schule, dem Gemeindehaus und der Pfarrkirche "Maria Heimsuchung“. 

  1. Das älteste Anwesen des Ortes ist das Herrenhaus Bruynaire (16. Jhdt.). 1747 ging es an Jean-Francois de Reul der 1765 das imposante Blausteinhaus bauen ließ. Seit 1994 steht es unter Denkmalschutz.
  2. Mitte des 19. Jhdt. entstand der 1. Grenzbahnhof Europas. 1887 gewann dieser Standort so an Bedeutung, dass ein Umbau seitens der königlich Preußischen Staatsbahn geplant und umgesetzt wurde. Der Eisenbahnverkehr wurde zu Gunsten von Welkenraedt 1965 stillgelegt. 1982 wurde das Bahnhofsgebäude abgerissen.
  3. Postamt Herbesthal: Herbesthal besaß schon 1852 ein Postamt im Hotel Herren. 1907 wurde das neue Postamt im Renaissance Stil erbaut. 1920 wurde das Gebäude von der belgischen Verwaltung übernommen. Von 1920 bis 1935 war das Postamt die zweitwichtigste Postbetriebsstelle Europas. Während des 2. Weltkrieges wurde der Postdienst eingestellt. 1945 übernahm der belgische Postdienst den Betrieb wieder auf.
  4. Alte Schule 16.11.1881 mit nur einem Klassenzimmer. Eine zweite Klasse kam 1892 hinzu. Die neue Schule wurde 1939 eingeweiht
  5. Der Bau des Gemeindehauses wurde 1888 beschlossen und bestand aus 2 Dienstwohnungen, administrativen Räumen für Bürgermeister und Diensttuenden Polizeibeamten sowie 5 Zellen. 
  6. Die Pfarrkirche „Marie Heimsuchung“ wurde 1901 eingeweiht und 1912 von der Kapellen- zur Pfarrgemeinde erhoben. Im selben Jahr wurde auch  ein protestantische Betsaal eingeweiht (Neutralstraße neben Bäckerei Schreiber).

Koordinaten

DD
50.661322, 5.984157
GMS
50°39'40.8"N 5°59'03.0"E
UTM
31U 710899 5616413
w3w 
///frage.ölbild.rennt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Skulpturenweg: „Auf den Spuren der Steine“
  • Kids on Tour - Haus oder Höhle
  • Genusstour 24 - Hertogenwald
  • Kids on Tour - Im Land der Galmeiveilchen
  • Genusstour 14 - Im Land des Galmeis
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Strecke
1,1 km
Dauer
1:00 h
Aufstieg
12 hm
Abstieg
1 hm
Höchster Punkt
265 hm
Tiefster Punkt
252 hm
Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  hm
Abstieg  hm
Höchster Punkt  hm
Tiefster Punkt  hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.