Wanderreise - Die Seen-Route - 3 Tage

ab 295€ / Person
Buchungsanfrage

Beschreibung

Die Warche, ein idyllisches Flüsschen, und ihre beiden Stauseen in Robertville sowie Bütgenbach sind die Hauptdarsteller auf dieser Wanderung. Malmedy, Bütgenbach und Losheimergraben sind die Zielorte, mit Tagesetappen von durchschnittlich 20 km. Fernab vom Lärm der Städte entdeckt man noch ein intaktes Stück Natur.



Im Preis enthaltene Leistungen

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück 
  • 2 Abendessen
  • 2 Lunchpakete
  • Wanderkarten + Wegbeschreibungen 
  • Gepäcktransport
  • Dokumentation

 


Wandertag 1: Malmedy - Bütgenbach (22 Km)

Vieles liegt ja bekanntlich im Sinne des Betrachters, aber es ist wohl kaum übertrieben zu sagen, dass diese Etappe die spannendste auf dem GR 56 ist. Das trifft zumindest dann zu, wenn schmale naturbelassene Pfade entlang eines Kamms und richtig tiefe Blicke in enge Täler bevorzugt werden. Das Ganze gespickt mit einzigartigen Naturerlebnissen und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten und fertig ist das Rezept für pure Wanderfreuden. Anstrengend ist es auch ein bisschen, aber zur Belohnung gibt es gleich noch einen erfrischenden See dazu!

In Robertville selbst ist das ganze Jahr über immer etwas los, besonders zu empfehlen sind die traditionell bodenständigen Dorffeste. Mit einem Seitenarm grenzt der Stausee nördlich direkt an seinen Namensgeber, der Ortschaft Robertville. Die Wanderung führt am südlichen Ufer des sich durchs Tal windenden Sees entlang. Überaus reizvoll ist die Mischung aus unmittelbarer Wassernähe, urigen Pfaden und stillen Plätzen. Das verleitet natürlich allzu schnell, sich hier noch mal hinzusetzen und dort noch mal zu rasten.

Der Abschied von dem lieblichen See fällt sicher etwas leichter durch die Gewissheit, dass es in Bütgenbach ebenfalls einen Stausee zur Freude aller wandernden Wasserratten gibt. Der Weg dorthin führt auf bequem zu laufenden Wegen immer entlang der naturbelassenen Warche. Gutes Schuhwerk ist hingegen für den Abschnitt von Plattenberg bis Weywertz gefragt, denn hier muss grober Schotter bewältigt werden.

Wandertag 2: Bütgenbach – Losheimergraben (19 Km)

Eingebettet in die liebliche Landschaft nahe des bekannten Hohen Venns erstreckt sich das schmale Warchetal. Eine reizvolle Einheit bilden der attraktive, bereits im 9. Jhd. erstmalig erwähnte Ort Bütgenbach, der direkt an den Stausee mit einem bekannten Freizeitzentrum grenzt. Im Ort selbst begeistert die Anlage „Herba Sana“, einer der größten europäischen Heilpflanzengärten, seine Besucher. Am See werden seltene Narzissenwiesen gestreift, bevor der Warche durch ihr anmutiges Tal gefolgt wird. Über die aussichtsreichen Wiesenflächen der höchstgelegensten Region Belgiens, rückt schon bald Büllingen ins Blickfeld. Bis Honsfeld ziehen sich nochmals weite Felder, um dann durch einen  zauberhaften Wald zur belgisch-deutschen Grenze zu wandern.

Details

Preis :
ab 295€ / Person

Abfahrtsdaten :

Verfügbarkeit: 
Das ganze Jahr über
---
* Preis auf Basis eines Doppelzimmers

Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein und erhalten Sie kostenlose Informationen zu :

Aufenthaltsideen rund um Ostbelgien

Aktuelle Reiseangebote 

Veranstaltungen in Ostbelgien