Agora(c)Petra Kather

Toneelstuk: "Die drei Leben der Antigone von Slavoj Žižek"

16.01.2020 - 18.01.2020

Toneelstuk in het Duits. In der Inszenierung von Felix Ensslin wird die Suche nach den Möglichkeiten, die politische Gegenwart (mit)zu formen auch eine Formsuche auf der Bühne.

Die Labdakiden des 21. Jh. leben über den ganzen Globus verteilt. Doch alle hundert Jahre treffen sie, die Nachkommen des Ödipus, sich für ein Familienfest – die Hauptversammlung von Ödipus Inc. Das umfangreiche Erbe von Ödipus, Kreon, Antigone und Co. muss schließlich verwaltet und der Klan ins neue Jahrtausend geführt werden. Keiner der Labdakiden von heute hat die Geschehnisse selbst erlebt. So müssen sie sich auf die Erinnerung des Sehers Teiresias verlassen. Dreimal erproben sich Antigone, Kreon und der Chor am überlieferten tragischen Konflikt. Dreimal versuchen sie, sich Handlungsmöglichkeiten dies- und jenseits des ihnen vom Mythos vorgegebenen „Schicksals“ zu erspielen. Dreimal werden die Rollen der mythischen ProtagonistInnen der Geschehnisse nach dem thebanischen Bruderkrieg neu verteilt, durchgespielt, hingenommen, bekämpft oder abgeschafft. In der Inszenierung von Felix Ensslin wird die Suche nach den Möglichkeiten, die politische Gegenwart (mit)zu formen auch eine Formsuche auf der Bühne. Die drei Enden, die in Slavoj Žiz?eks Lehrstück konsekutiv als drei verschiedene Handlungsmöglichkeiten aufgeführt werden, geraten im Sprechen, Singen und Spielen auf die Bühne.

Info: www.agora-theater.net

Praktische informatie

Datum & uur :
16.01.2020 - 18.01.2020 > 20:00

Plaats :
Kultuurcentrum Triangel
Vennbahnstraße 2
4780 St.Vith

T. +32 (0)80 44 03 20
E. info@triangel.com
H. www.triangel.com