Zurück zum Inhalt

Genusstour 21 - 15,4 km

Wandern ·

Rau und unberührt fordert diese Landschaft Körper und Geist heraus. Diese Wanderung führt tief in den Wald hinein und an den Rand des Kutenhart-Venns.

 Irgendwie erinnert sie an Heidelandschaften oder an Tundragebiete in nördlicheren Ländern. In diesem heißen Augustmonat ist der Eschbach versiegt. Wir folgen dem ausgetrockneten Flussbett in Richtung der Quelle und stoßen in eine stets wildere Natur vor.

Die hohen Farne und Gräser sind bereits Vorboten der Heidelandschaft, die im Osten des Hohen Venns gedeiht. Eine besonders karge Gegend, die die Menschen zu meiden scheinen. Hinter einer Biegung tauchen die Überreste des Reinartzhofs auf, dessen Ländereien am Rande des Venns lagen.

1953 schnitt ein besonders heftiger Schneesturm die Gehöfte von der Außenwelt ab und die Bewohner mussten mit einem Hubschrauber versorgt werden. Von diesem Schlag sollte sich der Landwirtschaftsbetrieb nie mehr ganz erholen. 5 Jahre später werden die Bauernhöfe, die im Einzugsbereich der Wesertalsperre angesiedelt sind, zum Schutz der Wasserqualität enteignet. Seitdem ist die Natur über dem ehemaligen Weiler wieder Meister geworden und ist mit ihr die absolute Stille eingezogen.

 

Knotenpunktbeschilderung:

Bitte diesen Knotenpunkten folgen: 32 > 95 > 38 > 21 > 87 > 98 > 92 > 37 > 90 > 93 > 87 > 21 > 95 > 32

Selber eine Route planen: www.ostbelgien.eu/de/wandern/wanderroutenplaner

Hinweise

Highlights unterwegs sind der Reinartzhof, das Kutenhart-Venn, der Eschbach sowie das Wesertal.

Schwierigkeitsgrad

  • Schwierigkeit Medium
  • Entfernung 15.4 km
  • Dauer 4:39 h.
  • Höhe aufsteigend 174 m
  • Höhe absteigend 174 m
Streckentourbotanische Highlightsfaunistische Highlights

Geographische Lage

  • Land Belgien
  • Region Région Wallonne
  • Provinz Verviers
  • Gemeinde Raeren

Details

  • Schwierigkeit Medium
  • Kondition
  • Erfahrung
  • Landschaft
  • Höchster Punkt 518 m
  • Tiefster Punkt 378 m
Empfohlene Jahreszeit
JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Sicherheitshinweise

Eine lange, sehr angenehme Wanderung mit sportlichen Herausforderungen entlang der Bäche. Schwierige Wege entlang des Venns.

  • Hunde sind auf dieser Wanderung nicht erlaubt.

Empfohlene Ausrüstung

Unbedingt wasserfeste Wanderschuhe! Getränke und eine kleine Stärkung einpacken.

Weitere Informationen und Links

Tourismusagentur Ostbelgien
Hauptstraße 54, B-4780 St.Vith
T +32 80 22 76 64

info@ostbelgien.eu |

Start der Tour

Parkplatz Petergensfeld. Am Parkplatz die Straße abwärts. GPS-Koordinaten: 50.646 – 6.176

Koordinaten

  • DD 50.647 , 6.18351

Ende der Tour

Parkplatz Petergensfeld.

Route

Knotenpunktbeschilderung:

Bitte diesen Knotenpunkten folgen: 32 > 95 > 38 > 21 > 87 > 98 > 92 > 37 > 90 > 93 > 87 > 21 > 95 > 32

Selber eine Route planen: www.ostbelgien.eu/de/wandern/wanderroutenplaner

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug: www.belgianrail.be
Mit dem Bus:  www.infotec.be

Bitte benutzen Sie den Anfahrtsplaner.

Parken

Fahren Sie auf der Straße Raeren-Roetgen nach rechts in Richtung Schießhalle.

Anreise mit Bahn, Auto oder Fahrrad

Suivez le guide!

Empfehlungen des Autors

Die schönsten Wanderungen – Genusstouren –

Vom Autor empfohlene Karte

Hohes Venn- Wanderkarte / IGN - 1:25.000 www.ostbelgien.eu - Webshop