Genusstour 12 - Signal de Botrange - 12,2 km

Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Genusstour 12 - "Gespenster am Noir Flohay" Signal de Botrange

Wanderung • Belgien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusagentur Ostbelgien
  • Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    / Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    Foto: Dany Heck, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    / Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    Foto: Dany Heck, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    / Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    Foto: Dany Heck, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    / Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    Foto: Dany Heck, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    / Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    Foto: Dany Heck, Tourismusagentur Ostbelgien
  • Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    / Gespenster am Noir Flohay Signal de Botrange
    Foto: eastbelgium.com/Dominik Ketz, Tourismusagentur Ostbelgien
Karte / Genusstour 12 - "Gespenster am Noir Flohay" Signal de Botrange
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12

Auf den Wanderer üben das Venn und seine einzigartige Hochmoorlandschaft einen schier unwiderstehlichen Reiz aus.

mittel
12,2 km
3:08 Std
147 hm
147 hm

Die Abendsonne lässt die sattgrüne Landschaft noch einmal aufleuchten. Am Horizont des Naturschutzgebiets ragen die Reste eines alten Kiefernwäldchens aus der Ebene: Wir peilen den Noir Flohay an. Der Weg ist matschig, mündet dann aber in Holzstege, die den Wanderer über die typische Vennvegetation lotsen. Nachdem wir den ehemaligen belgisch-preußischen Grenzstein passiert haben, geht es links einen kaum sichtbaren Steg bis zu dem ehemaligen Kiefernwald hinauf. Um 1850 angepflanzt ging die Baumgruppe an den harten Wintern und häufigen Heidebränden auf der Hochebene zugrunde.

Aus der Ferne nehmen die Baumstümpfe gespenstische Formen an. Je näher man ihnen kommt, desto eindringlicher wirken sie in dieser sagenhaften Landschaft. Über eine lange Feuerschneise kehren wir zurück zur Hill und ihrem schwarzen Gewässer. An der Holzbrücke geht es erneut bergauf durch das Wallonische Venn. Noch berauscht von den Eindrücken der Hochmoorlandschaft breitet sich hier der schönste Teil des Naturschutzgebiets vor unseren Augen aus, angestrahlt von der warmen Julisonne.

outdooractive.com User
Autor

Tourismusagentur Ostbelgien

Aktualisierung: 09.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
695 m
582 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Matschige Teilstrecken in Noir Flohay. Der Trampelpfad nach Noir Flohay ist möglicherweise schwierig zu finden. Man findet ihn wenige Meter nach Passieren des Grenzsteins.

  • Hunde sind auf dieser Wanderung nicht erlaubt.

Ausrüstung

Auf dem Weg nach Noir Flohay sind wasserfeste Schuhe oder Stiefel unverzichtbar.

Weitere Infos und Links

Tourismusagentur Ostbelgien

Hauptstraße 54, B-4780 St.Vith

T +32 80 22 76 64

info@ostbelgien.eu | www.ostbelgien.eu

Start

Den Kreisverkehr überqueren und dem Pfad folgen. (693 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.502518 N 6.092552 E
UTM
32U 293828 5598543

Ziel

Signal de Botrange.

Wegbeschreibung

Markierung: keine. Dem Weg durchs Venn im Uhrzeigersinn (Richtung Baraque Michel) folgen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die schönsten Wanderungen – Genusstouren – www.ostbelgien.eu - Webshop - Gratis Veröffentlichungen

Kartenempfehlungen des Autors

Hohes Venn - Wanderkarte - IGN - 1:25.000 / www.ostbelgien.eu - Webshop

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Vennwanderung am Naturparkzentrum Botrange
  • Kids on tour - Das Polleur-Venn - Mont-Rigi
  • Naturlehrpfad Poleur Venn
  • Über Stock und Stein Longfaye
    Genusstour 4 - „Über Stock und Stein“ Longfaye
  • Landschaft im Wind Sourbrodt
    Genusstour 18 - "Landschaft im Wind" Sourbrodt
  • Kids on tour - Ein echter Gebirgsbach - Trôs-Marets
  • Genußtour 16 - "Die Höhenwege der Warche" Xhoffraix
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
3:08 Std
Aufstieg
147 hm
Abstieg
147 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Kostenlose Broschüren zum Download

Unsere kostenlosen Broschüren bieten Ihnen alle Informationen, um Ihre Freizeit- und Unterkunftsaktivitäten zu organisieren. Klicken Sie auf den Link unten, um die Broschüren herunterzuladen.
Sie können Ihre Broschüren auch kostenlos per Post zustellen lassen.

Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein und erhalten Sie kostenlose Informationen zu :

Aufenthaltsideen rund um Ostbelgien

Aktuelle Reiseangebote 

Veranstaltungen in Ostbelgien