Gruppenfahrten - Von moderner Kunst zur Quelle des Lebens

ab 45,40€ / Person
Buchungsanfrage

Preis: Ab 45,40 €/Pers. bei 40 Teilnehmern

Programm:

  • 09.00 Uhr: Treffen mit dem(r) ReiseleiterIn in Eupen
  • Frühstück in einer nahe gelegenen Bäckerei
  • Besuch des « IKOB »
  • Kurze Busfahrt zum Restaurant und Mittagessen
  • Geführte Besichtigung der Wasseraufbereitungsanlage
  • Entdeckungstour durch des Hohe Venn
  • 18.00 Uhr: Programmende


Im Preis enthaltene Leistungen

  • Organisation, Dokumentation und Service
  • Ganztägige Begleitung durch eine(n) diplomierte(n), mehrsprachige(n) ReiseleiterIn (D, F, E, N)
  • Frühstück (1 Hefegebäck, 1 Kaffee)
  • 3-gängiges Mittagessen (Getränke exkl.)
  • Eintritte zu den Sehenswürdigkeiten


ALTERNATIVE PROGRAMMVORSCHLÄGE | Preis auf Anfrage

Töpfereimuseum in der Burg Raeren
1,5 std. geführter Rundgang
www.toepfereimuseum.org

Schokoladenmuseum Jacques in Eupen
1-std. Besuch mit Kostprobe
www.chocojacques.be


BESICHTIGUNGEN:

MUSEUM FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST « IKOB » - EUPEN
Eupen besitzt mit dem IKOB ein Museum für Zeitgenössische Kunst, dessen Strahlkraft grenzübergreifend ist. Die IKOB-Sammlung vereint international renommierte Künstler wie den Deutschen Günther Förg, die Österreicherin Karin Frank, den Niederländer Ton Slits oder die Belgier Yves Zurstrassen und Guillaume Bijl. Zentrale Werke aus der Sammlung wurden bereits im Palais des Beaux-Arts in Brüssel sowie im Museum Van Bommel Van Dam im niederländischen Venlo gezeigt. 2012 präsentierte das IKOB als erste öffentliche belgische Institution ein Werk des umstrittenen deutschen Künstlers Jonathan Meese  Fortsetzung folgt. Gleich vier Wechselausstellungen pro Jahr präsentieren neue Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst.

WASSER - QUELLE DES LEBENS ... für den Menschen
Wenige Kilometer vom Eupener Stadtzentrum entfernt erhebt sich eine gigantische Betonwand: Die Wesertalsperre. Der am Zusammenfluss von Weser und Getzbach durch die Talsperre entstandene Stausee versorgt, mit seinen 25.000.000 m3, die Stadt Eupen, das Herver Land, das Lütticher Umland und die Domaine von Sart Tilman mit Trinkwasser. Im Mittelpunkt der Besichtigung der Wasseraufbereitungsanlage stehen Technik und Qualität des Wassers. Etwas weiter entdecken sie die Anlage des Gileppe-Stausees, welcher mit seinem Stein-Löwen und seinem Aussichtsturm die Besucher beeindruckt. Von hier aus haben sie eine einzigartige Aussicht auf den See und sein Umland.

... für die Natur
Tauchen Sie ein in die faszinierende Hochmoorlandschaft des Hohen Venns, das wie natürlicher Wasserspeicher wirkt. Meterdicke Schichten aus Torf – die tiefsten und ältesten bis zu 8 m - saugen den Regen auf wie ein Schwamm. Was der Torf nicht speichern kann, das fließt gefiltert in die vielen Bäche, Seen und den umliegenden Talsperren. Die sensible Tier- und Pflanzenwelt des Hohen Venns erfordert jedoch eine aufwändige Pflege. Deshalb sind einige Bereiche der Moorlandschaft besonders streng geschützt.

Details

Preis :
ab 45,40€ / Person

Abfahrtsdaten :

Verfügbarkeit:
Das ganze Jahr über

Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein und erhalten Sie kostenlose Informationen zu :

Aufenthaltsideen rund um Ostbelgien

Aktuelle Reiseangebote 

Veranstaltungen in Ostbelgien