Keramikmarkt Raeren

Euregionaler Keramikmarkt

Raeren

12.09.2020 - 13.09.2020

Vom handwerklich erzeugten Gebrauchsgeschirr in Kleinserien über Unikate, Schmuck, und Skulpturen bis hin zu abstrakten Kompositionen – der Euregio Keramikmarkt besticht durch Vielfalt und Qualität.

Gebrannter Ton aus der Euregio

Am 2. Wochenende im September zieht es tausende Menschen zum Euregio-Keramikmarkt nach Raeren. Einst brannten in diesem Ort hunderte von Öfen, bevor die Töpferskunst im 19. Jahrhundert ihr Ende fand. Heute befindet sich das Töpfereimuseum Raeren, Veranstalter des Euregio-Keramikmarktes in der hiesigen Burg, deren Wurzeln bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen. Es handelt sich um eine Wasserburg, die, mehrmals umgebaut Spuren der Renaissance, der Romantik und der Moderne in sich vereint.

Vor ihren Toren versammeln sich seit 1996, jeweils Mitte September, 60 – 70 zeitgenössische Keramiker aus ganz Europa und präsentieren ihre Arbeit.

Sie alle leben von der Töpferei und jedes Jahr werden unter ihnen die besten ihres Fachs gekürt. Bei dem Euregio-Keramikpreis handelt es sich um einen Ankaufspreis. Das Töpfereimuseum kauft die schönsten drei Keramiken an und nimmt sie in ihre Dauerausstellung auf. Darüber hinaus werden die Preisträger im darauffolgenden Jahr in einer Gruppenausstellung präsentiert.

Entscheiden Sie mit. Wer fertigt die schönsten Stücke und verdient dieses Jahr den Publikumspreis? Alle Keramiken können vom Besucher erstanden werden.


Wussten Sie schon, dass …

Misslungene Keramik früher begraben wurde? Noch heute finden Archäologen bei ihren Ausgrabungen sogenannte „Keramik-Friedhöfe“.

Praktische Informationen

Datum & Uhrzeit :
12.09.2020 - 13.09.2020 > 10:00 - 18:00

Ort :
Burg & Töpfereimuseum Raeren
Burgstraße
4730 Raeren

T. +32 (0)87 85 09 03
E. info@toepfereimuseum.org
H. www.toepfereiuseum.org

Preis
Gratis