Enigma 1

Grenzlandtheater: „Enigma“

Eupen

Ein hochdramatisches und intelligentes Schauspiel von Eric-Emmanuel Schmitt. Wie viel Wahrheit steckt tatsächlich in den Liebesbriefen? Hat der Literaturnobelpreisträger etwa echte Briefe als seine Idee verkauft? Genau diese Fragen möchte ein Journalist klären.

Mit "Enigma" wird der Zuschauer Schritt für Schritt an ein Rätsel herangeführt. Über pointierte Dialoge sowie überraschende Wendungen kommt die Wahrheit peu à peu ans Licht. Das Interview entwickelt sich sehr bald zu einem undurchsichtigen Spiel um die Wahrheit; eine Abfolge von Enthüllungen, die jeder dem anderen an den Kopf wirft. Das Ensemble des Grenzlandtheater Aachens führt diese packende Handlung am Sonntag, 1. März um 20 Uhr im Eupener Kulturzentrum Jünglingshaus auf. Hochspannung ist bis zum Ende des Stückes garantiert!

„Sie lieben nicht die Liebe, sondern das Liebesleid.“

Zum Inhalt: Abel Znorko, gefeierter Autor und Literaturnobelpreisträger, hat sich in die Einöde zurückgezogen, um dem Medienrummel zu entkommen. Dass er ausgerechnet dem Lokaljournalisten Erik Larsen ein Interview gewährt, verwundert zunächst. Das Interview dreht sich um Znorkos neuen Bestseller, ein scheinbar fiktiver Briefroman, der hinreißende Liebesbriefe enthält. Larsens Fragen kommen immer wieder auf die fiktive Liebhaberin aus dem Roman zurück, und obwohl Znorko mit seiner herablassenden Art versucht eine intellektuelle Übermacht zu demonstrieren, lässt dieser sich nicht einschüchtern. Das Gespräch entwickelt sich in eine Richtung, die bald offenlegt, dass die zwei Männer ebenbürtiger sind, als es zunächst vermuten lässt, und dass sie dunkle Geheimnisse haben, die ihrer beider Vergangenheit verbindet.

In der Regie von Daniel Kuschewski spielen Volker Weidlich (Abel Znorko) und Timo Hübsch (Erik Larsen). Das Bühnen- und Kostümbild entwarf Manfred Schneider.

Praktische Informationen

Datum & Uhrzeit :
01.03.2020 > 20:00 - 22:15

Ort :
Jünglingshaus Eupen
Neustraße 86
4700 Eupen

T. +32 (0)87 74 00 28
E. info@kultkom.be
H. www.kultkom.be

Preis
Erwachsene: 21 € / Vorverkauf : 18 €