Sommer - aktive Freizeit genießen

Was hat der Sommer in Ostbelgien zu bieten? Wandern, Radfahren, Mountainbike, Musikkonzerte, Ausstellung oder Ausflüge mit Kindern – die Vielfalt an Angeboten in der Naturregion Ostbelgien ist beinahe unbegrenzt.

Sommerurlaub in Ostbelgien

Wie wäre es mit einer mehrtägigen Wandertour durch das Hohe Venn, einer entspannenden Radtour  entlang der Vennbahn oder einem erholsamen Ausflug in eine urig-schöne Mikrobrauerei? Damit der Sommer zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, haben wir die Möglichkeiten der Ferienregion Ostbelgien für Sie zusammengefasst.

Aktivurlaub: der Traum aller, die ihre Freizeit nutzen möchten, um ihr körperliches Wohlbefinden zu verbessern. Für die ganze Familie sind dies die Momente des Entspannens, des glücklichen Beisammenseins für Eltern mit ihren Kindern in einer besonders familienfreundlichen Gegend.

Ruhe und Nähe zur Natur: Ostbelgien-Urlauber wissen die Ruhe und Abgeschiedenheit zu schätzen. Hier findet man das, was in den großen Feriengebieten oft auf der Strecke bleibt: Stille, Einsamkeit und Naturerlebnisse direkt vor der Haustüre. Viele Unterkunftsbetriebe befinden sich fernab von Lärm und Stress und ermöglichen Erholung auf höchsten Niveau.

 


Paradies für Familienurlaub

In Ostbelgien steht für Familien eine angepasste Freizeitinfrastruktur zur Verfügung. Kilometerlange Wanderwege, ein besonders gekennzeichnetes Netz für Radtouristen auf der Vennbahn und den RAVeL Radwegen, eine weitere für den Mountainbike-Sportler, der die Möglichkeit hat, seinen Lieblingssport auf 680 genehmigten Kilometern zu erleben. Sowohl für Wanderer als auch Radfahrer wurden spezielle Touren für Kinder entwickelt, bei denen die Kids besonders viel Spaß haben.

Erwähnenswert sind ebenfalls weitere Aktivangebote wie Trimm-dich-Pfade, Freibäder, Spielplätze für Groß und Klein, Weiher, Flüsse und Bäche für den Angelsportler, Seen für Surfer und Segler sowie andere Wassersportarten, Tennisclubs, Reitanlagen, usw. Dieses Angebot dokumentiert eindrucksvoll, dass Ostbelgien ein wahres Paradies für den Familienurlauber ist.

 


Urlaub in intakter Natur

Der Naturpark „Hohes Venn-Eifel“ (700 km2) sowie das Naturreservat Hohes Venn mit seinen 4.500 Hektar das größte seiner Art in Belgien sind Garanten für den Natur- und Umweltschutz, den Erhalt der intakten Landschaft sowie einer hohen Lebensqualität.

Die Programme der Naturparkzentren von Botrange und Ternell-Eupen sowie der verschiedenen Naturschutzorganisationen bieten eine Fülle von Aktivitäten in der Natur: Lehrpfade, Ausflüge, naturkundliche Aktivitäten, ökopädagogische Wanderungen, dauerhafte und zeitweilige Ausstellungen, pädagogische Teilzeitaktivitäten, Mini-Clubs. Für weitere Informationen über dieses vielfältige Angebot genügt es, in der „Sommer Agenda 2017“ nachzusehen.

Nutzen Sie auch die Broschüre „GO Nature – Hohes Venn“ mit vielen Hintergrundinfos zu diesem Thema.

 


Wandern soweit die Füße tragen

Mit 40 000 Hektar Wald, einer besonderen Naturlandschaft mit den charakteristischen Hecken, grünen Tälern und Höhen, ist Ostbelgien geradezu ein Paradies für den Wanderer.

Ob Tagestouren, Grenztouren oder mehrtägige Trekkingtouren, die Möglichkeiten für Wanderer sind sehr vielfältig. Dazu stehen Genusstouren und Themenrouten auch zum GPX Download zur Verfügung. Mit dem neuen Wanderknotenpunkt-System GO Ostbelgien lassen sich Wanderungen nach eigenen Vorstellungen per App oder bequem am Computer zusammenstellen und später erwandern. Die meisten Wanderstrecken sind auch als Karte verfügbar.

Zahlreich geführte Wanderungen werden durch Wander- und Verkehrsvereine organisiert und dies auf mehreren tausend Kilometern gekennzeichneter Wanderwege, die ganz besonders für Wanderungen mit der Familie geeignet sind. Für längere Wanderungen empfehlen sich in besonderem Maße die großen Wandertouren.  Im Übrigen bietet die Tourismusagentur Ostbelgien diesbezüglich einige Angebote für mehrtägige, organisierte Wanderurlaube an. 

 


MTB und Radtourismus

Ostbelgien liegt in der hügeligen Mittelgebirgs-Landschaft zwischen Eifel und Ardennen im Süden und der von Heckenlandschaft, Wiesen mit Obstbäumen, Feldern und Flüssen gesäumten Göhl- und Weserlandschaft im Norden. Das bedeutet ideale Voraussetzungen für Fahrradtouren jeder Art. Auf dieser Webseite sind viele Radtouren verfügbar, die sowohl mit dem klassischen Fahrrad, als auch mit dem Rennrad zurückgelegt werden können. Der Ausflug mit dem Fahrrad, den sie allein, in einer Gruppe oder mit der ganzen Familie unternehmen können, führt Sie auf asphaltierten Nebenstraßen und abseits vom Hauptverkehr durch reizvolle Dörfer und Weiler, durch ruhige Waldgegenden, wo Sie die landschaftliche Schönheit und die reine Luft in vollen Zügen genießen können.

Die Vennbahn und die RAVeL-Radstrecken in der Region sind die idealen Angebote für Genussradler und E-Biker, die auch gerne Informationen über Land und Leute erhalten möchten. Für sie steht ein gut ausgebautes Radwegenetz zur Verfügung zu dem auch Verleihstellen für E-Bikes gehören. Entlang der Strecke gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Geschichten über das Leben in der Region zu entdecken. Wer einen längeren Radurlaub plant, für den stehen die radfreundlichen Betriebe „bed + bike“ sowie die organisierten Radreisen der Tourimusagentur Ostbelgien zur Verfügung.  

Im Bereich Mountainbike sind Strecken durch den Süden der Ostkantone von nicht weniger als 680 Kilometern als GPX-Download zu finden. Gut gekennzeichnete Feld- und Waldwege laden sowohl den Anfänger als auch den geübten Mountainbiker zu ein- oder mehrtägigen MTB-Touren ein, bei denen sie ständig Gelegenheit haben, die Schönheit der Natur zu bewundern. Besonderes Highlight ist die „Ostbelgien-Rundfahrt“, ein Streckennetz von etwa 180 km Länge.

Alle Radstrecken wurden in Rücksprache mit den Forstämtern so ausgewählt, dass die Radler, fernab von den Gefahren der Straße, die mannigfaltigen Landschaftsbilder kennenlernen, ohne dass die Stille der Natur beeinträchtigt wird und die Umwelt zu Schaden kommt. Alle MTB Touren sind auch als Karte erhältlich.

 


Badespaß - Auf ins Wasser

Besonders dann, wenn die Sonne mit von der Partie ist, übt das kühle Nass eine besondere Anziehungskraft auf Badeurlauber und die Freunde des Wassersports aus. Die drei großen Seen in Robertville, Bütgenbach und Eupen verfügen über eine moderne und auf Wasseraktivitäten ausgerichtete Infrastruktur und verhelfen Ostbelgien dazu, als “Wasser-Region“ bekannt zu werden. Garant dafür ist die hohe Wasserqualität, die unter stetiger Kontrolle steht und deshalb europaweit jährlich die besten Testwerte verbucht.

Das Sport- und Freizeitzentrum Worriken in Bütgenbach gehört im Sommer zu den Hotspots für Badegäste. Das breitgefächerte Angebot an Freizeitaktivitäten und Wassersportmöglichkeiten, wie Segeln, Surfen, Schwimmen (im See und im überdachten Hallenbad), Kajak, Kanufahren ließ es in den letzten Jahren zu einem der meist geschätzten Touristikzentren werden. Zahlreiche Sportveranstaltungen, von Tennisturnieren und Orientierungsläufen, über Reiten, Turndarbietungen, Volley-, Handball-, oder Basketballspielen bis hin zum Fußballmatch und Minigolfspiel, locken jährlich viele hundert Touristen an. Auch der Hochseilfarten ist sehr beliebt.

Wohlfühlen im Wasser

Der See von Robertville und seine familienfreundliche, natürliche Umgebung bieten ausreichend Gelegenheit zu Entspannung und Nichtstun. Wer am Strand in der Sonne faulenzen, den See im Boot erkunden oder sich auf dem Spielplatz tummeln möchte, wird sich hier besonders wohlfühlen. Es gibt einen feinen Sandstrand für Kinde. Schwimmer verfügen über einen abgegrenzten Bereich mit Sprungbrett und Wassertrampolin. Das Segeln ist erlaubt, Surfen leider nicht. Auf dem See werden verschiedene Bootfahrten angeboten (Elektroboote, Tretboote für 4 oder 6 Personen, Ruderboote, Kajaks Ein-oder Zweisitzer). Rund um den See finden besonders im Sommer viele Animationsprogramme und Veranstaltungen statt.

Die Eupener Wesertalsperre ist ein Trinkwasserbecken und deshalb leider nicht für Wassersportler verfügbar. Die Wesertalsperre hat sich aufgrund der zahlreichen Freizeitangebote zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. Die nähere Umgebung eignet sich besonders für ausgedehnte Wanderungen, Radtouren und Erholung. Ein Wasser- und ein Waldlehrpfad ein großes Wissen über die technischen Daten der Talsperre sowie über die  einheimische Tier- und Pflanzenwelt. Kletterer kommen am früheren Aussichtsturm auf ihre Kosten, der in einen Climbing Tower (Kletterturm) umfunktioniert wurde. Zu einem Besuch bietet sich das Bistro und Restaurant im "Besucherzentrum Wesertalsperre" an.  

Erfrischung in einem öffentlichen Freibad finden Gäste in Kelmis (Galmeibad), Malmedy (Mon Repos) sowie in Wiesenbach/St.Vith (Freibad am Camping Wiesenbach).

 


Gastronomie und regionale Produkte

Die ostbelgischen Restaurants sind für hochstehende Qualität bekannt und bieten Gaumenfreuden für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel an. In unserer Rubrik „Gastronomie“ finden Sie viele Angebote aus der ostbelgischen Gastronomie-Szene. Auf die regionalen Produkte ist man besonders stolz:  Viele Lebensmittel-Produzenten aus den unterschiedlichsten Bereichen haben sich unter dem Label „Made in Ostbelgien“ zusammengetan, um die ganze Vielfalt der regionalen Produkte bekannt zu machen.

Vom Original Ardenner Schinken bis zum bekannten belgischen Bier, Parlinen und den Naturprodukten aus der Fisch- und Käseverarbeitung ist die Palette an hochwertigen Produkten sehr reichhaltig. 

 


Museen und Autorouten

Ostbelgien punktet nicht nur mit atemberaubender Natur sondern verfügt ebenfalls über eine vielseitige Kulturszene. In den Museen der Region ist von regionalen, historischen Ausstellungen über Industriegeschichte, Folklore bis hin zur Avantgarde-Kunst eine reichhaltiges Angebot zu finden. Ihre Verschiedenheit und ihre Vielfalt sind die besonderen Trümpfe. Dem Reichtum an kulturellen Schätzen stehen die Burgen von Reinhardstein, Burg Reuland und Raeren in nichts nach.

Wer die Gegend lieber mit dem Auto oder dem Motorrad kennenlernen möchte, für den gibt es drei verschiedene Themenrouten durch das Eupener Land, das Hohe Venn und die Eifel-Ardennen-Region.  Jede der beschilderten Routen folgt einem roten Faden – durch das Ourtal, auf den Spuren der Seen des Hohen Venns oder lieber zu den Burgen und Schlössern der Region, an Themenvielfalt mangelt es nicht. Alle Touren sind in der gratis Broschüre „Ostbelgien Touren“ ausführlich bebildert und beschrieben.

Wer noch mehr Wissenswertes über die Geschichte und Hintergründe zur Eifel-Ardennen-Region erfahren möchte, der sollte eine Lauschtour unternehmen. Auch hier gibt es drei verschiedene Routen, die mit dem E-Bike, Auto oder Motorrad erreichbar sind. Das Besondere an den Lauschtouren sind die Stopps unterwegs auf denen man per Audioguide oder per Smartphone-App leerreiches Hintergrundwissen erhält. Die App steht gratis zur Verfügung, die Audioguides mit Katalog sind in vielen Tourist Info Stellen erhältlich. 

 


Veranstaltungen für jeden Geschmack

Die Daten der zahlreichen Aktivitäten werden in der Agenda der Tourismusagentur Ostbelgen, der vierteljährlich erscheinenden, kostenlosen Ferienzeitung der Ostkantone, veröffentlicht. Zahlreiche Veranstaltungen während der beiden Sommermonate werden dafür sorgen, dass bei Tagestouristen und Urlaubern keine Langeweile aufkommt. Da wären die folkloristischen Veranstaltungen:  Kirmes, Schützenfeste, Burgfeste, Tanzfestivals, Märkte, Volksfeste am 21. Juli und Ritterfeste.

Auch die Musikfreunde werden auf ihre Kosten kommen, denn für jeden Geschmack ist etwas dabei: Konzerte klassischer Musik an historischen Stätten oder Rockfestivals, musikalische Themenabende (Summertime) und Seefeste (in Robertville und Bütgenbach). Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Sportveranstaltungen: Auto- und Motocrosswettkämpfe, Fahrrad- oder MTB-Veranstaltungen und -Rennen, Triathlonläufe oder das Formel 1-Rennen auf dem Rundkurs von Spa-Francorchamps.

> Alle Infos dazu in der Online-Agenda.

 


Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein und erhalten Sie kostenlose Informationen zu :

Aufenthaltsideen rund um Ostbelgien

Letzte Angebote unserer Pauschalreisen

Veranstaltungen in Ostbelgien