Zurück zum Inhalt

Neue Busverbindung zwischen St. Vith und Gerolstein für Radfahrer und Wanderer

Veröffentlicht am 21.01.2021

Tourismusagentur

Seit Ende Dezember 2020 bietet der Verkehrsverbund Region Trier (VRT) eine neue, grenzüberschreitende Busverbindung zwischen den Ortschaften Gerolstein (D) und St. Vith (B) an. In der Zeit vom 1. April bis 1. November ist auf der neuen Linie 465 auch die Mitnahme von bis zu 5 Fahrrädern möglich.

Somit schafft diese Verbindung neue Möglichkeiten für die kombinierte Nutzung der Vennbahn und des Eifel-Ardennen-Radweges. Da die Buslinie am Bahnhof von Gerolstein endet, besteht dort die Möglichkeit zum direkten Umstieg vom Bus in den Zug in die Großregion nach Trier und Köln.

Von montags bis samstags fährt der Bus alle zwei Stunden zwischen Gerolstein und St. Vith, sonntags alle vier Stunden.

Linie 465: Gerolstein – St. Vith   

  • Hält in: Gerolstein, Lissingen, Büdesheim, Wallersheim, Prüm, Sellerich, Bleialf, Winterspelt, Steinebrück, St. Vith
  • Taktung: Mo - Sa zweistündlich, So. vierstündlich
  • Sonstiges: Fahrzeug mit Hecklastträger zur Mitnahme von max. 5 Fahrrädern in der Zeit vom 01.04. bis 01.11.


Weitere Infos unter:

https://www.vrt-info.de/busnetz

Fahrplan:
https://www.vrt-info.de/cams/core/cams_file.php?mod=vrt_dateien&id=253&field=file&client=vrtrel

Fahrplankarte:
https://www.vrt-info.de/cams/core/cams_file.php?mod=vrt_dateien&id=222&field=file&client=vrtrel

Infos zur Vennbahn unter:
https://www.ostbelgien.eu/de/fahrrad/vennbahn/vennbahn-ravelstrecken

www.vennbahn.eu

Die neue Buslinie 465 ermöglicht den Radtransport im Dreiländereck zwischen Belgien, Deutschland und Luxemburg. (Foto: ostbelgien.eu/D. Ketz)