Brüsseler Weihnachtsbaum ist ein Geschenk aus Robertville

Veröffentlicht am 18.11.2020

Tourismusagentur

Der Weihnachtsbaum auf der Grand-Place in Brüssel ist in diesem Jahr ein Geschenk aus Ostbelgien. Die stolze, 18 Meter hohe Tanne wurde heute im Garten des Hotels La Chaumière du Lac in Robertville gefällt und in die euroäische Hauptstradt transportiert.

Sie ist ein Geschenk von Birgit und Didier Condat, die den Hotel-Restaurant-Partnerbetrieb der TAO seit 27 Jahren leitet. „Seit unserem ersten Weihnachtsfest im Hotel wächst der Baum an dieser Stelle. Er wurde Teil unseres Lebens. Die Familie wünschte uns damals auf diese Weise viel Glück mit unserem neuen Projekt.“, sagte Birgit Condat der Zeitung Grenzecho. Auch wenn der Abschied der Familie nicht leicht fiel, so freuen sich doch alle, dass dieser schöne Baum nun die Herzen der Menschen in Brüssel erwärmt!
(Fotos ©Allan Bastin / Grenzecho)